Der Regionalverband ist mehr als nur die Summe seiner Vereine . . . . . . . . . .

.

Juni 2017
Zuckertüten am Apfelbaum
Zuckertütenfest der KiTa Farbenklex in ihrem kleinen grünen Reich in der KGA Einheit





Traditonsgemäß  wurde das Zuckertütenfest der Kinder von der Kita „Farbenklex“  in ihrem Lehr-und Spielgarten in der KGA „Einheit“ durchgeführt .Die Vorbereitungen dazu wurden von den Eltern und dem Vorstand des Vereines gemeinsam absolviert.

Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen gegen 16,00 Uhr die Kinder ,nach einem Besuch im Geraer Tierpark, ein ,Nach einer kleinen Stärkung und durch die Eltern vorgeführte Märchen vom „Rotkäppchen“ konnten es die Kinder kaum erwarten den Zuckertütenbaum zu suchen .Die Freude war riesengroß als man ihn entdeckt hatte. War doch für jedes Kind eine kleine Zuckertüte am Baum gewachsen. Die Aufregung der Kinder beim Abnehmen der Zuckertüten war in ihren Augen abzulesen.Nun konnte man gemeinsam mit den Eltern und den Erziehern feiern .Einige Kinder nutzten das vorhandene Trampolin ,andere füllten in der Zwischenzeit  Ballons mit Wasser .Der Verein hat dafür gesorgt das alle ein schattiges  Plätzchen fanden .Es waren Sonnensegel und Sonnenschirme aufgestellt. Auf der großen Vereinswiese konnten sich die Kinder dann so richtig austoben .Alle Beteiligten schätzten ein, es war alles gut vorbereitet und ein gelungener Nachmittag für alle .Vom Vereinsvorstand kam die Zusage, dieses Zuckertütenfest auch weiterhin

mit zu gestalten und die  Räumlichkeiten des Vereines kostenlos zur Verfügung zu stellen.  

nach oben
Text und Fotos: R. Gröger Vereinsvorsitzender


Mai 2017

Kleingärtner der Anlage „Einheit“ hatten Besuch.






Anlässlich des 30.Geburtstages der Kita “Farbenklex“ in Triptis wollten alle Kinder und Erzieher einen ganzen Tag in der Gartenanlage, mit welcher sie seit 4 Jahren einen Patenschaftsvertrag und auch einen eigenen“ Lehr-und Spielgarten“ besitzen, feiern.
Die „kleinen Gärtner“ konnten sich bei Spiel, Spaß und selber gegrillten Würstchen erfreuen. Der Verein stellt die gesamten Räumlichkeiten den Kindern kostenlos zur Verfügung. Es wurde aber auch nicht vergessen den Kindern zu zeigen wie das gepflanzte und gesäte wächst

und gedeiht. Es wird immer wieder die Neugier der Kinder geweckt .Können Sie doch miterleben das man alles was wächst essbar ist.

Die Erzieher und die Kleingärtner schätzen die erzieherische Wirkung

für die Kinder. Sie haben nämlich gelernt das das Obst und Gemüse nicht in Fabriken hergestellt wird, sondern in freier Natur wächst und gedeiht. Den Höhepunkt des Tages bei hochsommerlichen Temperaturen war das schleudern und auffangen von Wasserbomben auf der Vereinswiese. Für alle Beteiligten war es ein schöner Tag, den man nicht so schnell vergessen wird.

nach oben

 Text und Fotos: R.Gröger/Vorsitzender



03.06.2016
Kleingartenvereine beim Stadtfest in Triptis dabei

Triptiser Kleingartenvereine stellten sich vor


Blumendekoration
auf den Tischen
im Festzelt der Stadt Triptis
aus den Gärten der Vereine


Alle Triptiser Kleingartenvereine nutzten das 40.Triptiser Stadtfest um sich mit einem gemeinsamen Info-Stand zu präsentieren. Die Idee zu solch einem Stand wurde schon im vorigen Jahr geboren, konnte aber erst 2016 in die Tat umgesetzt werden. Die KGV aus dem Territorium haben mit viel Informationsmaterial, welches vom Regionalverband bereit gestellt wurde, für ihre schöne Freizeitbeschäftigung geworben.
Von den Besuchern wurde dieser Stand recht gut angenommen und in vielen individuellen Gesprächen konnten Erfahrungen ausgetauscht  werden. Besonders die  kostenlos angebotenen Pflanzen, Sämereien sowie Gartenzeitungen fanden eine starke Resonanz. Der Flyer über alle Tritiser KGV fand  regen Zuspruch und Abnahme.

Die teilnehmenden Vereinsmitglieder zur Absicherung des Standes haben sich positiv über das allgemeine Interesse ausgesprochen.

Ebenfalls wurde durch alle KGV das Festzelt traditionell mit bunten Blumensträußen ausgestaltet. Die Besucher des Festzeltes erfreuten sich an den schönen Blumen. Alle teilnehmenden KGV versprachen auch weiterhin sich aktiv an der Gestaltung des Stadtfestes zu beteiligen.

Die Verantwortlichen danken allen Mitgliedern die sich aktiv beteiligt haben.

nach oben
Fotos und Text Rudolf Gröger, Vorsitzender des KGv Einheit Triptis e.V.


30.11.2015
Kohlrabiball 2015



Triptiser Kleingärtner beenden die Gartensaison

Mit dem schon zur schönen Tradition gewordenen Kohlrabiball wurde durch die Triptiser Kleingärtner das Gartenjahr 2015 abgeschlossen.
Man hatte sich gemeinsam mit dem Obstbauverein und den Siedlern aus Triptis zusammengefunden um gemeinsam zu feiern.
Für das leibliche und musikalische Wohl war gut gesorgt. Auch ein Wissenstest für die Anwesenden wurde durch die Organisatoren durchgeführt. Die Sieger wurden mit Gutscheinen ausgezeichnet. Dass dieser Kohlrabiball bei den Kleingärtnern gut ankommt, zeigt die steigende Zahl der Teilnehmer. Man konnte viele dabei beobachten wie sie auch angeregt über Probleme des Gartenwesens, persönliche Dinge und gesellschaftliche Ereignisse diskutierten. Bei diesen Gesprächen kamen sich die einzelnen Vereinsmitglieder näher und konnten viele Gemeinsamkeiten feststellen. Die Zusage das sich die Kleingärtner zum Stadtfest 2016 wieder mit Blumenspenden und einem Info-Stand aktiv beteiligen werden ist auch ein Ergebnis dieses Abends.
Die Organisatoren und die Teilnehmer konnten abschließend einschätzen, es war ein gelungener Abend. Alle Teilnehmer möchten sich auch für die gute Versorgung durch Küche, Theke und den DJs bedanken. Ein besonderer Dank gilt den Organisatoren die im Vorfeld weder Zeit noch Mühen gescheut haben um den Abend gut vorzubereiten.
nach oben
Text und Fots Rudolf Gröger KGV Einheit Triptis e.V.



Kohlrabiball der Triptiser Kleingartenvereine





Dankeschön an Triptiser Kleingärtner beim „Kohlrabiball“ am 08. November 2014

Die Kleingärtner aus den rd. 250 Gartenparzellen in und um Triptis, welche dem Regionalverband ORLATAL Gartenfreunde e.V. angehören, haben auch in diesem Jahr wieder guten Grund zum Feiern. In diesem Jahr trafen sich zum gemütlichen Beisammensein mit Tanz die Kleingärtner am Samstagabend, am 08. November im Vereinsheim des Triptiser Sportvereines. Eine kleine Tombola rundete den Abend ab. Die Vereinsmitglieder der Kleingartenvereine haben sich  mit dieser gemeinsamen Veranstaltung einen schönen Abschluss des ereignisreichen Gartenjahres selbst gestaltet.
Dankeschön an die Organisatoren unter der Federführung von Hans-Peter Käppel, Rudolf Gröger und Werner Zinke.
Die Verantwortlichen für diese schöne Veranstaltung versprachen, dass noch lange solche Treffen stattfinden und sie mit dazu beitragen neue Mitglieder für unsere Vereine zu gewinnen.
Der Regionalverband ORLATAL, dem die sechs Triptiser Kleingartenvereine angehören, ist den Organisatoren sehr dankbar für diese Idee und die damit erfolgreiche Gestaltung von Geselligkeit und Zusammengehörigkeit im Verband. Der Verband unterstützte in diesem Jahr diese Veranstaltung finanziell. Der Verbandsvorsitzende Reinhard Gering überbrachte am Abend zur Freude aller anwesenden Kleingärtner das Dankeschön des Verbandes.
Der Kohlrabiball ist somit ein fester Bestandteil der vielfältigen Veranstaltungen im Verbandsbereich geworden und er hat eine Vorbildwirkung für ähnliche Geselligkeiten in den Städten Pößneck und Neustadt an der Orla.
nach oben
vollständiger Text hier   Bilder Rudolf Gröger



Förderung des Lehr- und Spielgartens
in der Kleingartenanlage Einheit Triptis e.V.



Im Juni 2014 wurde die Kleingartenanlage "Einheit" in Triptis durch die Fraktion "Die Linke" besucht. Die Fraktionsabgeordneten wollten sich durch Ihren Besuch einen Überblick über die traditionsbewusste, gesellschaftlich wichtige Vereinsarbeit durch den Kleingartenverein verschaffen. In einem lockeren und freundschaftlichen Gespräch wurde durch den Vereinsvorstand das Werden und Sein der Gartenanlage erläutert und auch dokumentiert.

Sehr angetan waren die Gäste über das Projekt "Kleine Gärtner", und das sich der gesamte Verein mit dieser Problematik befasse und auch unterstütze. Im Laufe dieser Begegnung wurde dem Vereinsvorstand zugesichert, dass man das Projekt "Kleine Gärtner" finanziell unterstützen werde. So konnte der Vorstand am 04.09.2014 einen Scheck ,der von der "Alternative 54 Erfurt e.V " ausgestellt war, in Empfang nehmen.
Der Vorsitzende des Vereines Gfrd. Rudolf Gröger bedankte sich im Namen seiner Vereinsmitglieder und ganz besonders seiner "Kleinen Gärtner" für diese finanzielle Unterstützung.
Damit können die beiden Objekte, das "Grüne Klassenzimmer" sowie der "Lehr- und Spielgarten" fertig gestellt werden.
nach obenText und Bilder: Rudolf Gröger Vereinsvorsitzender                                     Bilder zum Vergrößern anklicken



Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss -
Gartenfest in der Kleingartenanlage Molbitz e.V.  am 12. Juli 2014








Unter dem Motto:  “Mit 66 Jahren, ist noch lange nicht Schluss…,” begrüßte der Vorsitzende am Samstag, dem 12. Juli alle Teilnehmer, zum diesjährigen Gartenfest. Für gute Stimmung im Partyzelt sorgte der Alleinunterhalter Karli , aus “Heppenbuckel” (Ziegenrück) und seine mitgereisten Superstars aus Spanien, Mexiko, Deutschland und England.
Auch gab es wieder das beliebte Quiz. Weiterhin das Dartspiel, das unter Verantwortung von Hans Partheymüller und Horst Otto stand. Weiterhin wurden wir, wie schon so oft von der Grfd. in Ines Haase in “Bewegung” gehalten. Nicht vergessen wollen wir unsere Brater Wolfgang Rericha, Klaus-Dieter Haase und Matthias Schwalme um nur einige zu nennen.
Der Vorsitzende führte weiterhin aus, dass Gartenfeste neben Jahreshauptversammlungen Höhepunkte in unserem  Vereinsleben sind und so soll es auch weiterhin bleiben. Denn Gartenfeste tragen für ein Gemeinschaftsleben im Verein bei und man kann sich mit seiner Gartennachbarin und Nachbar, bei einem Bier oder auch einem alkoholfreiem Getränk, nicht nur über die Einhaltung der Gartenordnung unterhalten, sondern auch mal über private Angelegenheiten. Gartenfeste sind ein Dankeschön für die geleistete Arbeit im Verein. 
Auch kann der Verein auf ein 66 jähriges Bestehen zurückblicken. Was nach dem Schlager von Udo Jürgens bedeutet, dass das Leben mit 66 Jahren erst anfängt und noch lange nicht Schluss  ist. Was er damit genau aussagen will, bleibt jedem selbst überlassen. Für die jüngeren Kleingärtner heißt das, dass es erstrebenswert ist, im Verein mindestens 66 Jahre Mitglied zu sein und für die über 66 jährigen, dass ihre Arbeit weiterhin Früchte trägt. So können wir alle die 100 erreichen.   66 Jahre  bedeuten auch, dass wir ein recht junger Verein sind, was aber nicht bedeutet, dass wir uns keine Sorgen um Nachwuchs machen müssten. Viele freie Parzellen warten nach wie vor auf Nutzer.

Für seine bisherige aktive Arbeit und 50 jährige Mitgliedschaft im Molbitzer - Kleingartenverein wurde Wolfgang Wurzbacher ausgezeichnet.
Rechtzeitig wurde das geplante neue Eingangsschild, das von Thomas Dicke (Zimmerei und Ausbau) gefertigt wurde, aufgestellt. Ein Dankeschön an alle Beteiligten, für die Aufstellung und Ausgestaltung des Partyzeltes, die vielen  freiwilligen Helfer und nicht zuletzt die vielen Gartenfreundinnen und Freunde, die für gute Stimmung sorgten und damit dazu beigetragen haben, dass unser Gartenfest wieder ein voller Erfolg wurde.
Es war wieder ein schönes Gartenfest und wir freuen uns, so war die Meinung aller Teilnehmer, auf das kommende Gartenfest.
 nach oben
Text und Bilder Klaus Dicke/Vorsitzender                                                  Bilder zum Vergrößern anklicken

Vereinsfest
 Kleingartenverein Einheit Triptis e.V feierte sein 85 jähriges Bestehen







Der Kleingartenverein feierte am 26.09.2013 seinen 85. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums fand in dem Vereinshaus eine festliche Mitgliederversammlung statt. Der Vereinsvorsitzende Rudolf Gröger ließ in seinen Ausführungen die Entwicklung des Vereines Revue passieren. Die Mitglieder konnten so erfahren, was sich in diesen Jahren in dem Verein entwickelt und verändert hat.
  • Er berichtete aus Zeiten der Gründung in der Weltwirtschaftskrise 1928 bis in die Gegenwart und legte dar wie wichtig und notwendig die Kleingärtnerei war und auch noch ist.
  • War es am Anfang das Bedürfnis zur Selbstversorgung der eigenen Familie mit Obst und Gemüse um den Hunger zu mildern ,so ist es heute die nützliche Tätigkeit im Garten zur Erholung, Entspannung und einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung mit dem Ziel Obst und Gemüse anzubauen, für den Eigenbedarf . Doch auch das gemütliche kommt nicht zu kurz, so werden gemeinsame Grillpartys mit Gartennachbarn, Freunden und Bekannten durchgeführt.
  • Wir sind ein kinderfreundlicher Verein, was auch durch den Patenschaftvertrag mit der Kita "Farbenklex" unterstrichen wird. Für die Kinder der Tagesstätte haben wir einen Lehr- und Spielgarten geschaffen, sowie ein Klassenzimmer im Grünen. Unsere Patenkinder sind gern bei uns willkommen und sie fühlen sich auch in Ihrem Garten wohl. Dies brachte auch die  Leiterin der Kita, Frau Walter anlässlich unserer Feierstunde zum Ausdruck. Auch Sie würde es gern sehen wenn einige Eltern sich durchringen könnten einen Garten zu bearbeiten  und ihre Kinder so mit der Natur, dem Wachsen und Gedeihen vertraut machen würden.
  • Der Vorsitzende des Regionalverbandes würdigte in seinem Beitrag die Leistungen des Vereines. Er betonte besonders die gute Arbeit des Vorstandes und die aktive Mitarbeit im Regionalverband. Dass im Verein eine gute Arbeit geleistet wird beweist der 3. Platz im Wettbewerb 2013 des Landesverbandes Thüringen "Beste Kleingartenanlage Thüringens". Der Vorstand konnte an diesem Tage zahlreiche verdienstvolle Mitglieder ehren und auszeichnen. Es war eine gelungene und würdige Veranstaltung anlässlich des 85. Vereinsjubiläums.
nach oben    
                  Fotos: R. Gröger
KGV EINHEIT Triptis e.V.   -    05. August 2013
Übergabe eine Insektenhotels an die Patenschafts-Kindereinrichtung

Am 02.08.2013 übergab der Vorstand des Kleingartenvereines "Einheit" Triptis e.V. den Kindern der Einrichtung ein Insektenhotel. Dieses vom Verein selbst hergestellte Insektenhotel soll den Kindern zeigen wer sich hier einnistet. Das Aufstellen eines solchen Insektenhotels ist eine Maßnahme die im Rahmen des Patenschaftsvertrages  der Kita mit dem Kleingartenverein festgelegt wurde Nun können die "Kleinen Gärtner", unter dieser Bezeichnung läuft das Projekt in der Kleingartenanlage, sehen, welches Innenleben solch ein Hotel aufweist.Von den Kindern wurde es mit großer Begeisterung und Freude in Empfang genommen und bestaunt.
Neben dem großen Insektenhotel in der Kleingartenanlage besitzen jetzt die Kinder eine kleinere Variante in ihrem Kindergartengelände. Nun hoffen alle Beteiligten das im Hotel viele "kleine nützliche Gäste" sich einqartieren und mithelfen unsere Natur vielfältig zu beleben.
R.Gröger/Vereinsvorsitzender
 nach oben
 Vereinsfest  65 Jahre Kleingartenverein Molbitz
- mit attraktiven Kinderfest

 






Mit dem chinesischen Sprichwort:
"Wer einen Tag glücklich sein will, der trinke. Wer 1 Jahr glücklich sein will, der heirate und wer für immer glücklich sein will, der ist Kleingärtner.
Der 1. Ratschlag mit dem Trinken wurde von den Kleingärtnern nur bedingt wahrgenommen. Der 2. Ratschlag ist O.K. Der 3. Ratschlag ist super, den tausende Kleingärtner können sich nicht irren," so eröffnete der Vorsitzende am Samstag, dem 3. August, das Jubiläumsfest zum 65 jährigen Bestehen und erinnerte an den Gründungstag, am 22. Mai. 1948 . Auch erinnerte der Vorsitzende an die schweren Anfangsjahre, wo Gartenfreunde um jedes Brett und Nagel kämpften, um entsprechende Gartenlauben zu errichten, was Gartenfreund Wolfgang Wurzbacher in der Chronik festgehalten hat. 

Gegen 14:00 Uhr füllte sich langsam das 6x12 Meter große Partyzelt und 14:30 Uhr wurde das Fest eröffnet und die Teilnehmer auf das herzlichste begrüßt. Als Gast konnte der Vorsitzende des Regionalverbandes ORLATAL Reinhard Gering begrüßt werden. Gartenfreund R. Gering nahm gemeinsam mit dem Vorsitzenden auch die Auszeichnungen für gute Leistungen im Kleingartenverein, vor. (Seite: Auszeichnungen  Homepage).
Auftakt bildete das traditionelle Kinderfest, das unter dem Motto “Smiley -Tag“ stand, das Gartenfreundin Ingrid Kubitzek und weitere fleißige Helfer durchführten.  Die beteiligten Kinder  nahmen es mit großer Begeisterung an. Abschluss des Kinderfestes bildete eine kreative Modenschau, die allen viel Spaß  bereitete. Neben Dartspiel und Torwandschießen und reichlichem Genuss von Getränken (auch Alkoholischen) und Speisen kam jeder auf seine Kosten. Ein besonderer kulinarischer Genuss war das kostenlose verspeisen von einem Stück am Spieß gebratenen “Wildschwein”.

Höhepunkt bildete das beliebet jährliche Quiz, an dem sich alle mit Eifer beteiligten.  Am Abend wurden die Gartenfreunde durch ´das Gesangsduo “Marion & Jochen” aus Pößneck musikalisch unterhalten und das Tanzbein geschwungen. 
Es war wieder ein gelungenes  und schönes Vereinsfest und alle Gartenfreunde freuen sich schon auf das nächste.
nach oben
Klaus Dicke, Vorsitzender des KGV Molbitz e.V.  
Fotos: Verein - anklicken!zu einer kleinen Dia-Serie
  Tag des offenen Gartens im Kleingartenverein Einheit Triptis am 09. Juni 2013
 
Der Kleingartenverein "Einheit"Triptis e.V. in der Schillerstraße führte wieder den "Tag des offenen Gartens" in seiner Kleingartenanlage durch. Am Vormittag konnten sich Interessenten die Gartenanlage ansehen und feststellen das die Kleingärtner ihre Gärten pflegen und in einem guten Zustand halten.
Am Nachmittag wurde ein Kinder-und Familiennachmittag durchgeführt. Viele fleißige Mitglieder haben den Vereinsplatz herausgeschmückt und für die Kinder einige Überraschungen geboten. Die Eltern konnten sich, während sich ihre Kinder und Enkel bei Spiel und Spaß beschäftigten, an dem leckeren Hausmacherkuchen und einem Tässchen Kaffee im Vereinsheim laben.
Hier sei nochmals Dank den Frauen ausgesprochen, welche sich bereit erklärten einen Kuchen zu backen und im Heim die Bewirtung übernahmen.
Leider hatte der Wettergott mit den Gästen und dem Veranstalter kein Einsehen und schickte zu allem Überfluss ein Gewitter. Dank der fleißigen Helfer konnte alles schnell in das Vereinsheim verlegt werden. Es war trotzdem ein gelungener Nachmittag war, der allen viel Spaß und Freude brachte. Besonders unsere Kleinen konnten sich auf dem aufgestellten Trampolin so richtig austoben. Der Vorstand bedankt sich noch einmal bei allen Helfern, den Gästen, sowie bei den Sponsoren für die Sachspenden.
 
Folgende Nummern wurden gezogen, die Besitzer der Losnummern können ihre Preise unter Vorlage der Karten beim Vorstand abholen. Los.Nr. 7 ,10 ,13 ,19 ,22 ,29 ,
 
Rudolf Gröger /Vereinsvorsitzender
  nach oben
Kleingartenvereine aus Triptis
unterstützen die Stadt bei der Ausgestaltung des Festzeltes zum Stadtfest

am 26. Mai 2013

Die Triptiser Kleingartenvereine haben auch in diesem Jahr ihre Tradition fortgesetzt und mit Blumenspenden aus ihren Kleingärten das Festzelt geschmückt. Konnte man doch durch die schönen Blumen auf den Tischen merken, die Besucher des Stadtfestes und des Festzeltes sie sind herzlich willkommen. Ein besonderes Dankeschön an die Kleingärtner welche durch diese Blumenspende mit geholfen haben diese Tradition zu unterstützen.        
 nach oben                                                                                                                                                                                    Bilder und Text R. Gröger / Vorsitzender KGV Einheit Triptis e.V.
 Kinderfest in der Kleingartenanlage in Molbitz am 21. Juli 2012

Seit  5 Jahren findet in der Kleingartenanlage jährlich vor dem Vereinsfest ein ansprechendes Kinderfest statt. Mit viel Engagement organisieren Kleingärtnerinnen unter der Führung von Frau Ingrid Kubitzek diese schönen Feste für die Kinder der Mitglieder und deren Gäste. Immer gibt es was zum Basteln, viele Gesellschaftsspiele und natürlich auch Gesporsortes der Neustädter Firmen und Händler zum Mitnehmen.
Diese attraktive Werbung für unser Kleingartenwesen zeigt Früchte. Immer mehr junge Familien interessieren sich für Kleingärten in dies schönen Anlage und finden den Weg zu uns.
Der Regionalverband bedankt sich an dieser Stelle herzlich bei den Helfern. Mehr über das diesjährige Fest auf unserer Seite "wir über uns".

nach  oben
mehr Bilder: hier
Bilder zum vergrößern anklicken

 Tag des offenen Gartens 2012 in der Kleingartenanlage EINHEIT Triptis

Am Sonntag, den 17.06.2012 führten wir erneut einen „Tag des offenen Gartens“ in unserer Kleingartenanlage durch. Den gesamten Tag konnten sich die Besucher von der schönen, nützlichen und gesunden Freizeitbeschäftigung unserer Vereinsmitglieder überzeugen. Besonderes Augenmerk legte der Vereinsvorstand auf junge Familien mit Kindern. Sie wurden besonders angesprochen doch Mitglied in einem Kleingartenverein zu werden. Es wurde ihnen genau erklärt welche Möglichkeiten sie bei der Nutzung einer Pachtparzelle haben, bei einem sehr niedrigen Pachtzins. Sie können sich ihr Obst und Gemüse selbst anbauen, frisch ernten und verzehren. Die Bewegung an der frischen Luft kommt auch der Gesundheit und dem körperlichen Wohlbefinden zu Gute. Besonderes Augenmerk sollten die Eltern auf das heranwachsen ihrer Kinder mit der Natur legen. Es ist doch schön wenn die Kinder sich dann auch in der Natur auskennen und das Wachsen ihr selbst gesätes oder gepflanztes  verfolgen können.

Der Höhepunkt dieses Tages war der „Kinder – und Familiennachmittag". Hier konnten die Kinder bei vielen Spielen ihre Geschicklichkeit zeigen und bei guten Ergebnissen auch kleine Preise in Empfang nehmen. Während sich die Jüngsten austobten, konnten die Erwachsenen bei Kaffee und hausgemachten Kuchen ein bisschen entspannen.
Den Organisatoren und den fleißigen, ehrenamtlichen Helfer aus dem Verein sei hiermit Dank und Anerkennung ausgesprochen. Ebenfalls vielen Dank denjenigen Helfern, die uns mit Sachspenden unter die Arme gegriffen haben. Besonders erfreulich für den Veranstalter war die gestiegene Besucherzahl gegenüber dem Vorjahr.

Die Auslosung der durchgeführten Tombola ergab folgende Losnummern:

- Los. Nr. 2 , 6 , 9 , 14 , 15 , 18 und 22. Die Besitzer dieser Gewinnzahlen können ihre Preise beim Vorstand des Vereines unter Vorlage des Bons abholen.

                                                               Der Vereinsvorstand
Fotos: R. Gröger (Vereinsvorstand)
nach oben